Hier wird der Inhalt wiedergegeben von Jenö war mein Freund. Eine Inhaltsangabe:

>
In der Kurzgeschichte „Jenö war mein Freund“ von Wolfdietrich Schnurre geht es um einen deutschen und einen Zigeunerjungen, die befreundet sind, im 2. Weltkrieg.
Der gebildete neunjährige Erzähler lernt den achtjährigen Zigeunerjungen Jenö kennen und beide verstehen sich auf Anhieb gut. Der Vater des Erzählers zu dem dieser eine sehr gute Beziehung hat, toleriert Jenö. Jenö ist oft beim Erzähler und andersrum. Er lässt ab und zu etwas mitgehen. Der Erzähler macht sich darüber Gedanken, doch der Vater sagt, es sei in Ordnung, da sie andere Sitten haben. Eines Tages will der Erzähler Jenö besuchen, doch dessen Lager ist schon von der SA und SS umstellt und Jenös Familie wird gerade weggefahren.

Jenö war mein Freund
Wissen verdoppelt sich, wenn man es teilt.
Abonnieren
Benachrichtigen von
guest
0 Comments
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen