Werk:
– Der Sandmann – E. T. A. Hoffmann (1817 in Nachtstücke erschienen)
– Novelle
– Schwarze Romantik
– behandelt Dämonisches

– Inhalt:


o Nathanael hat als Kind Angst vor dem Sandmann
o identifiziert Coppelius mit diesem
o macht ihn schuldig am Tod von Nathanaels Vater
o trifft später einen Wetterglashändler/Fernglas (Coppola „Sköne Oke“)
o Fahrt zu Clara und Lothar
o versinkt in Gedanken und Wahnvorstellungen
o Automaten, Augen
o Duell mit Lothar
o Ende gut alles gut
o fährt wieder zum Studium (Spalanzani)
o kauft Perspektiv
o beobachtet Olimpia
o lernt sie kennen
o Heiratsantrag
-> Streit zwischen Coppola und Spalanzani
-> Nathanael sieht Olimpias Augen -> dreht durch
bringt fast Spalanzani um
o nach Zeit im Tollhaus ist Nathanael beruhigt
o will Clara heiraten
o guckt auf Ratsturm durch Perspektiv erblickt Clara dreht durch
o will Clara umbringen (Lothar verhindert es)
o sieht Coppelius -> springt

– Motive:


o Sehnsuchtsmotiv
o Wandermotiv
o Doppelgängermotiv
o Automatenmotiv
o Augenmotiv (Falke)
– Interpretation
o psychisch (Wahnvorstellungen)
o phantastisch (real)
Der Sandmann
Spread the love
Tagged on:         

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

2 × 2 =