Physik Protokoll – Photoeffekt

Geräte:

Elektroskop, Zinkplatte, Netzgerät, Kabel, Streichholz

Aufbau:

Eine abgeschmirgelte Zinkplatte wird auf ein Elektroskop gesteckt. Mit dem Netzgerät und einem Kabel wird der Rahmen geerdet und mit einem anderen Kabel wird das Elektroskop negativ bzw. positiv geladen.

Durchführung:

Hält man ein brennendes Streichholz mit einer Entfernung von etwa 2cm an die Zinkplatte, lässt sich erkennen, dass der Zeiger des Elektroskops in die Ursprungsstellung zurückgeht, egal ob es vorher negativ oder positiv geladen wurde.

Erklärung:

Für dieses Phänomen ist der äußere photoelektrische Effekt verantwortlich. Unoxidierte Metalloberflächen geben im negativ aufgeladenen Zustand Elektronen ab, wenn ihre Oberfläche mit Licht bestrahlt wird. Hierbei spielt die Wellenlänge bzw. Frequenz des Lichtes eine Rolle und nicht die Intensität (Energie pro Zeit).
Protokoll – Photoeffekt
Spread the love
Tagged on:             

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

4 × 1 =