Die Entwicklung der Infrastruktur zur Zeit der Industrialisierung in Deutschland

Von der Dampfmaschine zur Dampflokomotive:


>
  • 1769: Erfindung der Dampfmaschine (James Watt)
  • In Großbritannien: Einsatz im Kohlebergbau, in Spinnereien und Webereien
  • Große Verbreitung: bereits 1800: ca. 1000 Dampfmaschinen im Betrieb
  • Übergriff der Industrialisierung auf Deutschland: Beginn 19. Jhd.

  • Dampflokomotive bereits zur Jahrhundertwende in GB zum Lastentransport genutzt
  • 07.12.1835: erste Eisenbahnstrecke in Deutschland wird eröffnet
    o Name: Bayerische Ludwigsbahn
    o Strecke: Nürnberg – Fürth (6 km)
    o Transport von 200 Personen
    o Dauer: 9 min
    o Geschwindigkeit: 24 km/h
    o Im ersten Geschäftsjahr: 245809 Personen befördert
  • Erste Strecke nach Dessau:
    o Berlin – Dessau
    o 01.09.1840
    o 153 km
    o „Berlin-Anhaltische Eisenbahn“
    • Eigenschaften der ersten Eisenbahnen:
    o Offene Wagen
    o Nachts: Beleuchtung durch Kerzen
    o Bei Kälte: Decken
    o Toiletten nur von außen zugänglich
  • Vorher: ausschließlich Postkutschen; wurden als Zubringer genutzt
  • 1850: Hälfte der gesamten nationalen Eisenproduktion fließt in den Aufbau eines Schienennetzes
  • Auswirkungen:
    o Benötigung von Stahl, Eisen und Kohle führte zu Wirtschaftsaufschwung
    o Brückenkonstruktionen, Tunnel und Bahnhofshallen erforderten neue Technologien
    o Große finanzielle Investitionen trieben Eisenbahnbau an
    –> Aktionäre legten ihr Geld bei Bahngesellschaften an
    o Güter- und Personentransport, sowie Nachrichtenübermittlung: verbilligt und beschleunigt

    >

  • Reaktionen:
    o Aufkommen der ersten Eisenbahnverbindungen wurde von den damaligen Zeitgenossen unterschiedlich aufgenommen
    o Angst vor Qualm und Rauch
    o Willkommenes Mittel zur Überwindung kleinstaatlicher Bevormundung, speziell in Deutschland
  • Friedrich List:
    o 1789 – 1846
    o Erkannte früh die Vorteile eines umfassenden Eisenbahnnetzes
    o Forderte bereits 1819 die Abschaffung der Binnenzölle
    o Verlor daraufhin sein Mandat im württembergischen Landtag
    o Verurteilung zu 10 Monaten Haft
    o Flucht nach Frankreich
    o Erneute Verhaftung bei Rückkehr
    o Nach 5 Monaten: Entlassung, musste aber nach Amerika auswandern
    o Beteiligte sich dort erfolgreich am Eisenbahnbau
    o 1832: Rückkehr nach Deutschland
    o Kämpfte weiter für Ausbau des deutschen Eisenbahnsystems
  • Finanzierung
    o Z.T.: durch deutschen Zollverein
    o 1834: Gründung
    o Bis 1867: Beitritt fast aller deutschen Staaten
    o Mitgliedstaaten hatten Vorteile u.a. bei der Finanzierung für den Bau von Straßen und Eisenbahnen
Entwicklung der Infrastruktur in Deutschland
Spread the love
Tagged on:                         

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

19 + thirteen =