Schizophrenie



  • Titel: Schizophrenie
  • Autor: anonym
  • Beschreibung: Ein Referat über die Krankheit Schizophrenie
  • Download Link: Nicht vorhanden
  • Mit einem "Gefällt mir" oder "+1" unterstützt du diesen kostenlosen Service!
                        


Schizophrenie
Definition:
Schizophrenie gehört laut Definition zur Hauptgruppe der psychischen Störungen,bei denen sich das innere Erleben und die Wahrnehmung der Umwelt verändern. Die Betroffenen zeigen in fast allen Bereichen, die eine Person ausmachen, Auffälligkeiten. So verändern sich Wahrnehmung, Denken, Gefühlsleben, Antrieb und Bewegung (Motorik) der betroffenen Menschen teilweise erheblich.
Formen:
- Paranoid-halluzinatorische Schizophrenie
- Katatone Schizophrenie
- Hebephrene Schizophrenie
- Residuale Schizophrenie
- Schizophrenia simplex
Häufigkeit:
In Deutschland leiden etwa 1 % der Menschen an Schizophrenie. Frauen und Männer sind gleich betroffen, jedoch erkranken Männer drei bis fünf Jahre früher
daran.
Ursachen:
Bei den Schizophrenie-Ursachen scheinen unterschiedliche Faktoren zusammenzuwirken. Man nimmt an, dass eine genetische Veranlagung (Disposition) eine zentrale Rolle spielt. Das so genannte Vulnerabilitäts-Stress-Coping-Modell ist in diesem Zusammenhang besonders anerkannt. Vertreter dieses Modells gehen davon aus, dass sowohl neurobiologische als auch psychologische und soziale Faktoren eine Schizophrenie verursachen.
(Genetische Störung, Psychosoziale Faktoren, Biochemische Erklärung, Neuroanatomische Befunde, Drogen….)
Symptome:
- positiv Symptome: Übersteigerungen des normalen Erlebens. (Wahn und
Halluzination)
- negativ Symptome: Einschränkungen des normalen Erlebens.
( z. B. Antriebsmangel und Gefühlsarmut)
- Wahn
- Halluzination
- Ich-Störungen (Depersonalisation, Derealisation, Gedankenausbreitung, Gedankenentzug, Gedankeneingebung, Fremdbeeinflussung)
- Formale Denkstörungen
- Affektive Störung
- Psychomotorische Störung
Diagnose: Um beim Verdacht auf eine Schizophrenie die Diagnose stellen zu können, müssen mehrere charakteristische Symptome länger als einen Monat lang vorliegen.
• Erfassen der Krankheitsgeschichte (Anamnese)
• Körperliche Untersuchung
• Untersuchung des Blutbilds
• Untersuchung des Gehirns
Therapie:
Die Schizophrenie-Therapie berücksichtigt, dass vielfältige Faktoren an der Entstehung beteiligt sein können. Dementsprechend wird ein mehrdimensionaler Therapieansatz praktiziert.
- Behandlung mit Psychopharmaka
- Psychotherapie
- Soziotharapie
Viele Betroffene zeigen vor allem im akuten Stadium der Therapie eine mangelnde Krankheitseinsicht.
Quellen: - www.psychotherapiegespräch.de
- www.onmeda.de
- www.wikipedia.de

Kommentare




 

Wir konnten helfen? Bitte klick 'Gefällt mir'

Ein 'Gefällt mir' kostet dich keine 2 Sekunden! Uns aber hilft es enorm, da wir bekannter werden.

Benutzt auch unser Forum zur Hausaufgabenhilfe!

!! AUFRUF !! Helft mit!!!

Wir wissen, dass ihr vermutlich nur hier seid, um "eure Hausaufgabe" zu finden. Doch bevor ihr wieder in die Weiten des Internets verschwindet, denkt darüber nach, ob ihr nicht auch einen Teil eures Wissens an Hausaufgabenweb spendet.

Ihr habt bestimmt irgendwelche Vorträge oder Hausaufgaben auf eurer Festplatte, die sinnlos vor sich hin vegetieren. Nichts geht schneller als durch unser Formular Hausaufgaben einzusenden!

Bitte investiert1-2 Minuten um allen Schülern Deutschlands einen Gefallen zu tun! Danke.