Entwicklung der Infrastruktur in Deutschland



  • Titel: Entwicklung der Infrastruktur in Deutschland
  • Autor: anonym
  • Beschreibung: Übersicht zur Entwicklung der Infrastruktur (Eisenbahn) in Deutschland in der Industrialisierung
  • Download Link: Nicht vorhanden
  • Mit einem "Gefällt mir" oder "+1" unterstützt du diesen kostenlosen Service!
                        


Die Entwicklung der Infrastruktur zur Zeit der Industrialisierung in Deutschland

Von der Dampfmaschine zur Dampflokomotive:



  • 1769: Erfindung der Dampfmaschine (James Watt)
  • In Großbritannien: Einsatz im Kohlebergbau, in Spinnereien und Webereien
  • Große Verbreitung: bereits 1800: ca. 1000 Dampfmaschinen im Betrieb
  • Übergriff der Industrialisierung auf Deutschland: Beginn 19. Jhd.

  • Dampflokomotive bereits zur Jahrhundertwende in GB zum Lastentransport genutzt
  • 07.12.1835: erste Eisenbahnstrecke in Deutschland wird eröffnet
    o Name: Bayerische Ludwigsbahn
    o Strecke: Nürnberg – Fürth (6 km)
    o Transport von 200 Personen
    o Dauer: 9 min
    o Geschwindigkeit: 24 km/h
    o Im ersten Geschäftsjahr: 245809 Personen befördert
  • Erste Strecke nach Dessau:
    o Berlin – Dessau
    o 01.09.1840
    o 153 km
    o „Berlin-Anhaltische Eisenbahn“
    · Eigenschaften der ersten Eisenbahnen:
    o Offene Wagen
    o Nachts: Beleuchtung durch Kerzen
    o Bei Kälte: Decken
    o Toiletten nur von außen zugänglich
  • Vorher: ausschließlich Postkutschen; wurden als Zubringer genutzt
  • 1850: Hälfte der gesamten nationalen Eisenproduktion fließt in den Aufbau eines Schienennetzes
  • Auswirkungen:
    o Benötigung von Stahl, Eisen und Kohle führte zu Wirtschaftsaufschwung
    o Brückenkonstruktionen, Tunnel und Bahnhofshallen erforderten neue Technologien
    o Große finanzielle Investitionen trieben Eisenbahnbau an
    --> Aktionäre legten ihr Geld bei Bahngesellschaften an
    o Güter- und Personentransport, sowie Nachrichtenübermittlung: verbilligt und beschleunigt


  • Reaktionen:
    o Aufkommen der ersten Eisenbahnverbindungen wurde von den damaligen Zeitgenossen unterschiedlich aufgenommen
    o Angst vor Qualm und Rauch
    o Willkommenes Mittel zur Überwindung kleinstaatlicher Bevormundung, speziell in Deutschland
  • Friedrich List:
    o 1789 – 1846
    o Erkannte früh die Vorteile eines umfassenden Eisenbahnnetzes
    o Forderte bereits 1819 die Abschaffung der Binnenzölle
    o Verlor daraufhin sein Mandat im württembergischen Landtag
    o Verurteilung zu 10 Monaten Haft
    o Flucht nach Frankreich
    o Erneute Verhaftung bei Rückkehr
    o Nach 5 Monaten: Entlassung, musste aber nach Amerika auswandern
    o Beteiligte sich dort erfolgreich am Eisenbahnbau
    o 1832: Rückkehr nach Deutschland
    o Kämpfte weiter für Ausbau des deutschen Eisenbahnsystems
  • Finanzierung
    o Z.T.: durch deutschen Zollverein
    o 1834: Gründung
    o Bis 1867: Beitritt fast aller deutschen Staaten
    o Mitgliedstaaten hatten Vorteile u.a. bei der Finanzierung für den Bau von Straßen und Eisenbahnen


Kommentare




 

Ähnliche Seiten

Die soziale Frage, Die Geschichte der deutschen Kolonien, Imperialismus in Deutschland, Citybildung und Suburbanisierung

Wir konnten helfen? Bitte klick 'Gefällt mir'

Ein 'Gefällt mir' kostet dich keine 2 Sekunden! Uns aber hilft es enorm, da wir bekannter werden.

Benutzt auch unser Forum zur Hausaufgabenhilfe!

!! AUFRUF !! Helft mit!!!

Wir wissen, dass ihr vermutlich nur hier seid, um "eure Hausaufgabe" zu finden. Doch bevor ihr wieder in die Weiten des Internets verschwindet, denkt darüber nach, ob ihr nicht auch einen Teil eures Wissens an Hausaufgabenweb spendet.

Ihr habt bestimmt irgendwelche Vorträge oder Hausaufgaben auf eurer Festplatte, die sinnlos vor sich hin vegetieren. Nichts geht schneller als durch unser Formular Hausaufgaben einzusenden!

Bitte investiert1-2 Minuten um allen Schülern Deutschlands einen Gefallen zu tun! Danke.