Ist Ozeanien ein wahres Paradies?

Ozeanien, manchmal als das Paradies der Erde bezeichnet besitzt wahrhaftig die Züge eines Paradieses.
Mit der einzigartigen Flora und Fauna und der daraus resultierenden exotischen Tierwelt ist das ganze Gebiet einmalig.
Die in Mitten des Indischen Ozeans liegenden Inseln sind für Touristen ein willkommener Ort.
Durch den Tourismus entwickelten sich im Land neue Wirtschaftszweige und es wurde eine große Anzahl von Geld in das Land gebracht.
Der Tourismus ist die Haupteinnahmequelle und einzigste Möglichkeit der Existenz.
Wenn man die Frage ausschließlich auf den Tourismus bezieht und auf die Meinungen der Urlauber dann könnte man diese Frage mit einem „ ja“ beantworten.

>
Die andere Seite dieses „Paradieses“ ist die durch den übermäßigen Tourismus und das rücksichtslose Einfallen in das Gebiet, wird die geregelte Natur und der Ureinwohner Ozeaniens immer weiter in die Enge getrieben.
Tiere dessen Lebensraum durch den Bau neuer Hotelanlagen zerstört wurde suchen sich neue Heimaten in bewohnten Gebieten und werden unnötigen gefahren ausgesetzt.
Viele Tiere stehen heute unter Artenschutz.
Der Lebensraum der Ureinwohner wird ebenfalls zerstört und diese verarmen, viele von ihnen verdienen ihr Geld mit Auftritten und Touristenattraktionen.
Den Ureinwohnern geht es unter diesen umständen sehr schlecht.
Sie verkaufen die Kultur des Landes und sind mittlerweile nur noch eine Einnahmequelle für die Wirtschaft.

Die Menschen die diese Region besuchen sehen nur den Schein und erblicken nicht die sozusagen dunkle Seite des Paradieses.

Den Ausspruch ob Ozeanien ein Paradies ist muss man je nach den Blickpunkten der Betrachter beantworten für den einen der in diesem Gebiet Urlaub macht oder für einen Boss eines Hotels oder ähnlichem ist Ozeanien mit seinen Vorzügen gewiss ein Paradies.
Vom naturräumlichen beantwortet sich diese Frage ebenfalls mit ja.
Die Frage im Blick der Ureinwohner muss man strittig sehen, einerseits entstehen neue Arbeitsplätze und Möglichkeiten, andererseits folgten dadurch Krankheiten die in diesem Raum untypisch sind, Verschmutzung ihres Lebensraums durch Industrie und die Zerstörung der Privatsphäre da sie eine beliebte Sehenswürdigkeit darstellen.
Ein weiterer Punkt der Ureinwohner ist das sie ihre Kultur nur bedingt ausüben können und neumoderne Dinge wie „Coca Cola“ ihre alten Lebensformen sehr stark beeinträchtigen.
Die Traditionen gehen verloren und das Selbstwertgefühl der Ureinwohner sinkt beträchtlich.

>
Um Ozeanien als ein Paradies zu bezeichnen fehlt es eindeutig noch an Veränderungen den Ureinwohnern zu gute da mit alle Kriterien der Definition eines Paradieses gerecht werden.

Ozeanien – ein wahres Paradies?
Spread the love
Tagged on:     

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

thirteen − 12 =