Im Westen nichts Neues Interpretation



  • Titel: Im Westen nichts Neues Interpretation
  • Autor: anonym
  • Beschreibung: Eine Interpretation mit zahlreichen Interpretationsänsätzen zu "Im Westen nichts Neues" von E.M. Remarque.
  • Download Link: Nicht vorhanden
  • Mit einem "Gefällt mir" oder "+1" unterstützt du diesen kostenlosen Service!
                        


Interpretationsversuch / Interpretation von "Im Westen nichts Neues"

• Problematik der „Verlorenen Generation“
--> den jüngeren Menschen hat der Krieg ihre Jugend genommen
--> spätere Auswirkungen des Erlebten auf die Psyche und die Lebensplanung der
Betroffenen
--> die Kriegsgeneration ist durch ihre Erlebnisse an der Front in einer Weise geprägt
worden, die ein zukünftiges Leben im Rahmen einer bürgerlichen Existenz unmöglich
macht
--> für die Gruppe um Paul Bäumer ist der Tod auf dem Schlachtfeld kein Opfertod für das
Vaterland, er bedeutet nur furchtbare Qualen
• Kritik an der Bildung, Vermittlung falscher Werte


--> falscher Erziehung, statt Leben zu bewahren, zu lieben haben sie gelernt zu töten,
Leben zu zerstören
--> gelehrt von Lehrern z.B. Kantorek
--> für den Krieg zu sterben
--> die Ehre Deutschlands zu verteidigen
--> im Einsatz für Kaiser und Vaterland dem Leben einen Sinn zu geben
--> sich Herausforderungen zu stellen
--> eiserne Jugend
• Implizite Kritik am Staat
--> dieser fordert von seinen Bürgern Anpassung und Einordnung
--> jeder Ansatz von Kritik wird unterdrückt
--> das Militär erweist sich als Institution dessen Ziel ein „Aufgeben der Persönlichkeit“
ist
--> Unteroffizier Himmelstoß ist der typische Vertreter dieses Systems
--> Militärärzte, die statt verwundeten Soldaten zu helfen, haben nur ihre eigene Karriere
vor Augen und schrecken deshalb auch nicht vor Menschenverachtenden
Experimenten zurück
• Kameradschaft
--> zwischen den Gymnasiasten und den sog. „kleinen Leuten“ entwickelt sich ein tief
verankertes Gefühl der Kameradschaft, nicht zu verwechseln mit Freundschaft
--> Kameradschaft ist das Ergebnis jahrelangem Gemeinsamen Lebens während der
Kriegszeit, man verliert jede Scheu voreinander
--> Kameradschaft heißt auch Verantwortung gegenüber dem Gegner, Verständnis,
Toleranz
--> sie bedeutet physische und psychische Hilfe für Menschen, die sich in fast
aussichtsloser Lage am Rande des Abgrundes finden
• Sinnlosigkeit des Krieges
--> was die Soldaten auszeichnet ist nicht Opferbereitschaft für Kaiser und Vaterland,
sondern der unbändige Überlebenswille
-->Krieg bedeutet Vernichtung und Tod
--> Kritik an der Verantwortungslosigkeit, die Rücksichtslosigkeit und die
Menschenverachtung der verantwortlichen (Im Westen nicht Neues)
Das war die Interpretation, die zu einem gesamten Referat gehört. Der Überlick ist hier zu finden:Im Westen nichts Neues

Eine weitere Inhaltsangabe ist hier zu finden: http://hausaufgabenscout.de/inhaltsangabe-im-westen-nichts-neues/

Kommentare




 

Ähnliche Seiten

Im Westen nichts Neues, Im Westen nichts Neues - historischer Hintergrund, Stil und Sprache von Im Westen nichts Neues, Im Westen nichts Neues Inhaltsangabe

Wir konnten helfen? Bitte klick 'Gefällt mir'

Ein 'Gefällt mir' kostet dich keine 2 Sekunden! Uns aber hilft es enorm, da wir bekannter werden.

Benutzt auch unser Forum zur Hausaufgabenhilfe!

!! AUFRUF !! Helft mit!!!

Wir wissen, dass ihr vermutlich nur hier seid, um "eure Hausaufgabe" zu finden. Doch bevor ihr wieder in die Weiten des Internets verschwindet, denkt darüber nach, ob ihr nicht auch einen Teil eures Wissens an Hausaufgabenweb spendet.

Ihr habt bestimmt irgendwelche Vorträge oder Hausaufgaben auf eurer Festplatte, die sinnlos vor sich hin vegetieren. Nichts geht schneller als durch unser Formular Hausaufgaben einzusenden!

Bitte investiert1-2 Minuten um allen Schülern Deutschlands einen Gefallen zu tun! Danke.