Einleitung:

Portugiesisch „barroco“ = ungleichmäßig (geformte Perle)
Ca. von 1575 bis 1770
Frühbarock, Hochbarock, Spätbarock/Rokoko

Was zeichnet den Barock aus?

Ovale oder runde Fenster mit Verzierungen, Hohe Decken mit Stuckornamenten, Ausladenden Außentreppen, geschwungene Formen, Säulen und Kuppeln, Marmor, Stuck und Gold, Parkähnliche Gärten.

Rokoko:

(Dekorations)Stilrichtung zwischen 1720-1770, Französisch „Rocaille“ = „Muschelwerk“ (muschelförmige Ornamente), Asymmetrie statt Symmetrie, Verzicht auf pompöse Architektur, Privater und „bequemer”.

Verbreitung:

Von Italien in andere katholische Länder und in abgewandelter Form in anderen EU Ländern, Regionale Unterschiede, Süddeutschland bekannte für ihre „Zwiebeltürme“, Dreißig jähriger Krieg(1618-1648)ermöglichte viele Barockbauten.

Rolle der Kirche:

Gegenreformation der katholischen Kirche war die Reaktion auf Martin Luthers Reformation, Menschen von der Herrlichkeit Gottes überzeugen.

Berühmte Kirchen:

Il Gesù, Petersdom

Berühmte Schlösser:

Residenzschloss Ludwigsburg, Schloss Solidude, Versailles

Barock
Spread the love

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

five + 7 =