Auswertung der Powerpointpräsentation „Der Sonnenkönig“

Wichtige Daten :
5.9.1638 Geburt Ludwigs dem 14ten in Saint-Germaine-e-laye
1643 Ludwigs Vater stirbt worauf Ludwig die Herrschaft bekommt
1660 Zwangsheirat mit der spanischen Prinzessin Maria Theresa
1661 Kardinal Mazarin stirbt
1667 Krieg gegen die Habsburger
1678 – 1679 Frieden von Nimwegen
1.9.17tes Jahrhundert Der Sonnenkönig stirbt
Ende 18tes Jahrhundert Die französische Revolution

Zusammenfassender Text

:
Als Ludwig im Alter von gerade erst vier Jahren den französischen Thron vererbt bekommt verwaltet und regiert für ihn sein Premiereminister Kardinal Mazarin, der die Macht weiter ausbaut. Seine Mutter ist Anna von Österreich und seine Cousine Maria Theresa aus Spanien.
Es herrscht der Absolutismus in Frankreich d.h., dass alle Macht vom König ausgeht.
Ein Jahr bevor Kardinal Marazin stirbt, muss er seine Cousine Maria Theresa aus Spanien- Tochter des spanischen Königs Phillip- heiraten um den Krieg, der schon 20 Jahre lang zwischen Frankreich und Spanien war endlich zu beenden.Die Hochzeit war deshalb ein großes politisches Ereignis.
Der Louvere von Paris ist nun sein Wohn- und Regierungssitz von dem aus er ein sehr großes Reich zu regieren versteht, das sich unter seiner Herrschaft auch immer weiter ausdenht. Auch bezeichnet er sich immer gerne als Sonnenkönig oder „von Gott eingesetzter König“ und das er somit unantastbar ist und allumfassende Macht hat.
Er breitet seine Macht in Europa noch mehr aus, stellet ein stehendes Heer und verschiedene Ministerien ein. Teilsweise kann er Gebiete ohne Krieg erobern. Er hat Einnahmen durch die Herstellung und Exportierung von Gütern ins Ausland und auch der Staat lankt die Wirtschaft wieder in richtige Bahnen. Durch viele Zollstationen, Staatskassen und Steuereinnahmen.
Zum ersten Mal wird auch die katholische Kirche einbezogen und Ludwig verbietet die Hugenotten( Calvinisten in Frankreich). Dies werden von seinen Soldaten verfolgt und aus dem Reich gejagt.Der damalige Hugenottenedikt wird aufgelöst.
Der Sonnenkönig glaubt, für eine gute Herrschaft sei ein einheitlich katholisches Reich erforderlich und verbietet den Calvinismus.
Nun lässt er Das Schloss Versailes erbauen in dem er die pompösesten Feste feiert. Das Scloss besitzt einen großen Park und im Gebäude und um es herum waren nur die wertvollsten Materialen verarbeitet( Marmor, Gold, Silber…). An seinen Hofe arbeiten ausschließlich die allerbesten Bildhauer, Maler und Architekten. Er förderte sie insbesondere dadurch, dass er Akademien für diese Berufsgruppen einführte.
Imnmer wieder gibt es Konflikte mit den Habsburgern, denen das heilige römische Reich und die Niederlande gehören und 1667 bricht ein Krieg aus.
Ludwigs letztendliches Ziel ist die fränzösiche Vorherrschaft in ganz Europa.
1678/1679 wird der Frieden von Nimwegen geschlossen, aber dieser Frien wehrt nicht lang, sondern auch nachdem er abgeschlossen wurde gibt es immer wieder Kriege.
Aber alle Kriege, alle Feiern, das pompöse Hofleben Ludwigs uind das Auswandern der Huggenotten kosteten sehr viel Geld und so mussten die Steuern wieder steigen. Sie stiegen so hoch, dass viele Franzosen verarmten. Auchalle anderen Herrscher können nach Ludwigs Tod nichts gegen die Not machen, sodass am Ende des achtzehnten Jahrhundert ein neues politisches Ereignis ansteht. Die Französiche Revolution.
Ludwig der Vierzehnte
Spread the love

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

sixteen − 5 =