PERCY JACKSON-DIEBE IM OLYMP
von Rick Riordan
1.) Handlung [Wer? Wo? Was? Wann? Wie?]
Der 12-Jährige Junge Percy Jackson ist ein ziemliches Problemkind. Er ist von allen Schulen, auf denen er bisher war, geflogen und hat dazu noch ADHS und Legasthenie. Als er dann auf einem Schulausflug von einer Furie angegriffen wird, die sich als seine Lehrerin getarnt hat, ahnt er noch nicht, dass das nur der Anfang einer langen Reihe von weiteren Angriffen sein wird. Seine Mutter bringt ihn daraufhin in das Camp Half-Blood, eine Art Trainingslager für Halbgötter. Dort erfährt Percy dann auch, dass er ein Halbgott ist, ein Sohn des Poseidon. Auf dem Weg ins Camp wird Percys Mutter von einem Minotaurus entführt und in die Unterwelt gebracht. Noch dazu steht ein Krieg zwischen Zeus und Poseidon kurz bevor, weil das größte Machtsymbol des Zeus, der Herrscherblitz, verschwunden ist und Zeus Poseidon dafür verantwortlich macht. Percy und seine neuen Freunde Annabeth und Grover machen sich auf den Weg, um Percys Mutter zu Befreien und den Herrscherblitz zu finden.
2.) Themen [Worum geht es eigentlich generell?]
Es geht darum, dass ein unscheinbarer Junge plötzlich merkt, dass er zu mehr als Unruhestiften fähig ist. Mit einem Schlag erfährt er, dass er ein Halbgott ist und muss im Verlauf der Geschichte seine Mutter und nahezu die ganze Welt retten.
[Für wen ist das Buch geschrieben?]
Das Buch ist für Kinder und Jugendliche ab elf Jahren geeignet.
3.) Stil [Wie ist das Buch geschrieben?]
Percy schreibt in der Ich-Perspektive im Präteritum mit gelegentlichen Gedanken im Präsens, die ein kleines bisschen über den weiteren Verlauf verraten.

[Eigene Anmerkungen]
Man sollte die Buchreihe nur lesen, wenn man Mut zu dicken Büchern hat, weil es fünf Bände mit jeweils ca.300-500 Seiten gibt, dazu kommt dann noch die Folgereihe ‚Die Helden des Olymp‘ und ein paar Extrabände. Wenn man sich überhaupt nicht für das Thema ‚Götter‘ interessiert, sollte man es auch nicht lesen.
[Sterne]
Ich gebe dem Buch 4/5 Sterne, weil es sehr gut und oft auch sehr lustig geschrieben ist, aber man sich erstmal für das Thema interessieren sollte.

Percy Jackson-Ihnhaltsangabe
Spread the love

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

ten − three =