Def.:
Das Reforming ist ein katalytischer Prozess, bei dem Kohlenwasserstoffe geringere Klopffestigkeit (Oktanzahl) in solche mit höherer umgewandelt werden ohne das die Molekülgröße verändert wird.

Als Katalyse wird die Veränderung der Reaktionsgeschwindigkeit einer chem. Reaktion bezeichnet.

– Entdeckung 1948 durch V. Haensel

Ziel:
– Benzine aus Rohöldestelation -> schlechte Qualität -> Klopfen
– unverzweigte n-Alkanen schnelle Zündung als verzweigte iso-Alkane, ringförmige Cycloalkane und Aromen

Reaktionen und Prozessbedingungen
– 450 ° – 550 ° C
– mehrere Reaktionen neben-, nacheinander
Isomerisierung:
– Umwandlung eines Moleküls (Änderung der Atomfolge) in anderes Isomer

Cyclisierung:
– Bildung ringförmigen Verkettungen
– in einer Verbindung oder aus mehreren offenkettigen Verbindungen

Dehydrierung:
– Abspaltung von molekularem Wasserstoff
– Spezialfall der Eliminierung

Das Reformieren – Das Reforming
Spread the love
Tagged on:     

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

eighteen + 4 =