Die Catilinarische Verschwörung
Beginn: ca. 66 v. Chr : Catilina wird wegen eines anstehenden Repetundenprozesses (Verfahren wegen Amtsmissbrauchs) nicht als Bewerber für das Konsulat des nächsten Jahres zugelassen.
64 v.Chr: erneut keine Möglichkeit zur Wahl wegen des Repetundenprozess.
63 v. Chr: Catilina unterliegt Cicero in der Konsulwahl
63 v. Chr: Cicero bezichtigt Catilina sozialrevolutionärer Umtriebe, Ausraster Catilinas im Senat
-> Cicero erscheint, am Wahltag, im Panzer und Schutzgruppe im Senat
-> Erneute Wahlniederlage Catilinas
Beginn der Verschwörung:
63 v. Chr: Beginn der Aushebung von Truppen außerhalb Roms. Angriff auf Rom am 27.Oktober. Optimaten sollen am 28.Oktober getötet werden.
63v. Chr : 22.September : Cicero versucht Senatbeschluss gegen Catilina zu besorgen >Scheitert aufgrund mangelnder Beweise
Nacht vom 20. auf den 21. Oktober 63 v. Chr. gelangte Cicero schließlich in den Besitz von durchschlagenden Beweisen in Bezug auf Unruhen in Form von anonymen Briefen die eine Warnung vor Mordanschlägen auf einige hochrangige Politiker durch Catilina enthielten.
Cicero ließ daraufhin am nächsten Morgen den Senat zusammentreten .Der Senat beschloss daraufhin den Notstand und setzte kurz darauf das decretum tumultus in Kraft, das die Bekämpfung entstehender Unruhen ermöglichte.
Die für den 28. Oktober geplanten Mordanschläge durch die Catilinarier konnten in der Folge nicht stattfinden.
7.November: Mordanschlag auf Cicero geht schief
Morgen des 7.Novermbers: Cicero hält die „In Catilinam“-Rede im Senat
-> Catilina verlässt die Stadt
8.November: Zweite Catilinarische Rede vor dem Volk
Mitte November: Catilina wird zum Staatsfeind erklärt
3.Dezember: Verhaftung der Mitverschwörer, die noch in Rom waren. > Senatsitzung
-> Verurteilung der Catilinarier zum Tod
Catilina wird in der Schlacht bei Pistoria besiegt… Er stirbt in der Schlacht

Die Catilinarische Verschwörung
Spread the love

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

7 + 15 =