Hier findet ihr einieg Informationen zur Ode „An die Freude“ von Schiller

Allgemein:


  • 1785 entstanden
  • Verbildlicht das Ideal einer Gesellschaft von gleichberechtigten Menschen
  • Auf Bitte von Christian Gottfried Körner für eine Dresdner
  • Freimaurerloge geschrieben
  • Beethoven verwendete die Ode für den letzten Satz seiner 9. Sinfonie
  • Europäische Hymne (äußerst populär)

Analyse und Interpretation


  • Wechselspiel zwischen Sprecher und Chor
  • Reimform:
    Sprecher: ABABCDCD (Kreuzreim)
    Chor: ABBA (umarmender Reim)
  • Zweideutigkeiten
  • Umsturz/Revolution
  • Intelligenz, Weisheit und Gewissen haben hohen Stellenwert
  • Richtet sich an alles und jeden
  • Anspielung auf das Jüngste Gericht; Engel
  • Glaube an Gott
  • Erlösung
Ode „An die Freude“
Spread the love
Tagged on:                     

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

seventeen + 6 =