Die Form des geschlossenen Dramas

Personen: hohen Standes, begrenzt
Sprache: gehoben
Aristoteles Lehre der drei Einheiten:
1. Zeit: kurze Zeitspange, keine größeren Zeitsprünge (ein Tag)
2. Ort : keine / wenig Ortswechsel
3. Handlung: Haupthandlung, keine Nebenstränge

Beispiele: Die Iphigenie auf Tauris (Goethe)
Maria Stuart (Schiller)
Emilia Galloti (Lessing)

–> Ziel: Einfühlung mit Furch & Mitleid, Illusionierung

Die Form des offenen Dramas (nach B. Brecht)

Personen: „normale“ Bürger, unbegrenzt
Sprache : Umgangssprache
Ort/ Zeit: viele Wechsel
Handlung Haupthandlung mit vielen Nebenhandlungen

Beispiele: Der gute Mensch von Sezuan (Brecht)

Ziel: Verfremdungseffekt(“V-Effekt”), Desillusionierung

Dramenformen
Spread the love
Tagged on:                     

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

18 − ten =