1. Begriff


– Stilrichtung in der Literatur und Theater von ca. 1880-1900
– Wirklichkeit exakt abgebildet; ohne Ausschmückungen oder subjektive Ansichten
Ziel: Ungeschliffenen und Hässlichem Platz in der Kunst verschaffen
– wird als erste Phrase der europäischen Kulturrevolution angesehen(Moderne)

>

2. historischer Hintergrund


– gesellschaftliche Veränderungen des 19. Jhd.–> Industrialisierung, Verstädterung–>Elend, Hunger, Armut
1880er Jahre: große Fortschritte und Weiterentwicklung in den Wissenschaften(1884 Dampfturbine,1887 Schallplatte, 1893 Dieselmotor)

3.Grundlagen und Literatur des Naturalismus


– nicht nur Erkenntnisse der Wissenschaft waren dominierend, sondern die Milieutheorie von H. Taine (Theorie: Mensch von Milieu und Rasse (Erbanlagen und soziale Verhältnisse) abhängiges Wesen)
– Arno Holz’ Kunsttheorieà Kunst= Natur -x (x = Material der Kunst(Subjektivität), wenn x sehr klein ist, wird die Wirklichkeit annähernd dargestellt)

3.1 Lyrik des Naturalismus
– von 1880 bis 1885 dominierende Gattungsart
– Kritik der Naturalisten an bisheriger Lyrikà “Revolution der Lyrik”
– wesentliche aufgegriffene Probleme: “Soziale Frage”(soziale Lyrik) und Großstadt (Großstadtlyrik)
– bedeutendster Lyriker ist Arno Holz: Mittelachsenzentrierung, verzicht auf Reim und Metrik

3.2 Naturalistische Prosa
– Romane setzten sich nicht gegen realistische Romane durch à dafür die epischen Kleinformen, wie Skizze, Novelle, Kurzerzählung usw.
– Sekundenstil( zeitdeckende Erzählung bis hin zum Zeitlupeneffekt)
– vorwiegend personale Erzählweise und Dialoge
– exakte Darstellung der Dialoge mit allen Wörtern, Wortfetzen, Pausen, Dialekten, etc. Ziel: Widerspiegelung der Realität

3.3 Naturalistische Drama
– in der Prosa eingesetzten Techniken(Dialekte) werden auch im Drama verwendet
– Handlung wird reduziert –> Darstellung der Charaktere im Vordergrund
– Einheit von Ort, Handlung und Zeit der einzelnen Akteà authentische Wirkung
– Oft offener Anfang und offener Ausgang
– Helden können an ihrer Situation(sozialen Missstände) nichts ändern, sondern müssen sie so hinnehmen, wie sie ist

>

4.Vertreter und Werke


Gerhart Hauptmann (1862-1946) – Bahnwärter Thiel (1888) – Vor Sonnenaufgang (1889)
Arno Holz (1863-1929) – Revolution der Lyrik (1899)
Henrik Ibsen (1828-1906) – Nora oder Ein Puppenheim (1879) – Gespenster (1882)
Emile Zola (1840-1902) -Experimentalroman (1879) – Nana (1880)

Deutsch-Übersicht zum Naturalismus, zum Drama, Begriff, etc. eine naturalistische Übersicht 😉

Naturalismus
Spread the love
Tagged on:             

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

fifteen − twelve =