Die Entstehung des „Faust“

Goethe: * 28. Aug. 1748 22.März 1832
über 60 Jahre Entstehungszeit(1772-1832)
Einflussepochen: Aufklärung, Sturm und Drang, Klassik
„Summa Summarum Goethes Lebens“

1. Phase – Urfaust(1775)


1775 fertig gestellt, erst 1887 aufgefunden
Einzelszenen ohne geschl. Zusammenhang
Gelehrten- und Gretchentragödie bereits vorhanden
Mephistos und Fausts Personen noch unausgearbeitet, keine Paktszene

2. Phase – Fragment(1790)


erste Veröffentlichung nach Ergänzungen/Überarbeitungen
Gestaltungswillen der Klassik, Versglättung und Umgestaltung, Verse statt Prosa
Fortschritt der Grundidee

3. Phase – Faust I(1808)


Maßgeblich durch die Zusammenarbeit mit Schiller beeinflusst(1799-1805)
symbolische Bedeutsamkeit des Faust wird herausgearbeitet:
– Dublizität der menschlichen Natur, „zwei Seelen“
– das Verunglückte Bestreben Göttliches und Physisches im Menschen zu vereinigen
– Entwicklung des „Genuss-Faust“: Was der ganzen Menschheit zuteil ist, Will ich in
meinem innern Selbst genießen (1770)
Entstehung der Walpurgisnacht, Paktbedingungen
Ergänzung des Selbstmordgedanken und der Rettung
Verfeinerung der Charaktere
Vervollständigung der veröffentlichten und unveröffentlichten Szenen
Ausarbeitung der Rahmenhandlung: „Zueignung“, „Vorspiel“, „Prolog im Himmel“

4. Phase – Faust II(1832)


Entstehung zw. 1797 und 1832
Veröffentlichung auf Goethes Wunsch erst nach seinem Tod
Ebenfalls von Schiller beinflusst
Entstehung des Faust
Spread the love

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

sixteen − 1 =