Das Frauenbild der Kirche



  • Titel: Das Frauenbild der Kirche
  • Autor: anonym
  • Beschreibung:
  • Download Link: Nicht vorhanden
  • Mit einem "Gefällt mir" oder "+1" unterstützt du diesen kostenlosen Service!
                        


Das Frauenbild der Kirche
Maria: Hexe:
- Idealtyp - Gegenbeispiel
(Reinheit, Gnade) (Schrecklich, Leibliche Sünde)

Der Idealtyp war für die Frau nicht zu erreichen, im Gegensatz zu der Hexe.

Frauen…
… haben als Oberhaupt den Mann
… sind unbrauchbar
… sind der schlechtere Mann
… sind labil, führen in Versuchung

Verheiratete Frauen und Mütter waren Ehrwürdig.
Ledige Frauen und Witwen waren Gottgefällig.
Frauen wurden als Gebärmaschinen benutzt und auf den häuslichen Bereich beschränkt.
Ab 1206: Heilige Inquisition
Ab 13. Jahrhundert: Frauen werden als Hexen betrachtet
1487: „Hexenhammer“ (meist gedrucktes Buch vom 15. – 17. Jhd.)

Der Hexenhammer:
- Verfasst von Jacob Sprenger & Heinrich Krämer
- Ausschließlich gegen Frauen
- Frage-Antwort Prinzip
- 3 Teile
1. Zauberei & die Rolle des Teufels und der Hexe
2. Zauberische Schädigungen
3. Arten der Ausrottung & Bestrafung vor geistlichem oder weltlichem Gericht

Die Autoren fragen sich in dem Buch viel zu den verschiedenen Themen der Zauberei,
zum Beispiel : Übeltaten, Krankheiten oder Anbetung

Kommentare




 

Wir konnten helfen? Bitte klick 'Gefällt mir'

Ein 'Gefällt mir' kostet dich keine 2 Sekunden! Uns aber hilft es enorm, da wir bekannter werden.

Benutzt auch unser Forum zur Hausaufgabenhilfe!

!! AUFRUF !! Helft mit!!!

Wir wissen, dass ihr vermutlich nur hier seid, um "eure Hausaufgabe" zu finden. Doch bevor ihr wieder in die Weiten des Internets verschwindet, denkt darüber nach, ob ihr nicht auch einen Teil eures Wissens an Hausaufgabenweb spendet.

Ihr habt bestimmt irgendwelche Vorträge oder Hausaufgaben auf eurer Festplatte, die sinnlos vor sich hin vegetieren. Nichts geht schneller als durch unser Formular Hausaufgaben einzusenden!

Bitte investiert1-2 Minuten um allen Schülern Deutschlands einen Gefallen zu tun! Danke.