Vergleich der Demokratie in Österreich, Griechenland und den USA



  • Titel: Vergleich der Demokratie in Österreich, Griechenland und den USA
  • Autor: anonym
  • Beschreibung:
  • Download Link: Nicht vorhanden
  • Mit einem "Gefällt mir" oder "+1" unterstützt du diesen kostenlosen Service!
                        


In Österreich herrscht eine parlamentarische, in den USA eine präsidiale Demokratie.
Die parlamentarische und die präsidiale Demokratie sind beide Formen der repräsentativen Demokratie. In Österreich gibt es das Verhältniswahlrecht, in den USA gibt es bloß das Mehrheitswahlrecht.
Während in Österreich der Bundespräsident direkt vom Volk gewählt wird, werden in den USA die Wahlmänner gewählt (, welche dann den Bundespräsidenten wählen) und in der Verfassung Solons wählt das Volk in Volksversammlungen die neun Archonten (welche den Areopag bestimmen).
In der Verfassung Athens unter Solon ist der Areopag der höchste Rat.
In Solons Verfassung wurde auch das Volk in fünf Klassen eingeteilt, in den USA und Österreich nicht.
Die fünf Klassen in Solons Verfassung:

1.K.: Großgrundbesitzer 2.K.: reiche Handwerker, Bauern 3.K.: Bauern, Handwerker 4.K.: Besitzlose Die letzte Klasse hat keine politischen Rechte: Frauen, Fremde, Sklaven

Die judikative Gewalt (Jurisdiktion) wird in Österreich durch Rechtsprechungen und Gerichte, in den USA durch den Obersten Gerichtshof und Bundesgerichte und in Solons Verfassung durch das Volksgericht ausgeführt.

Die exekutive Gewalt wird in Österreich durch die Regierung und die Verwaltung, in den USA durch den Präsidenten, den Streitkräften und den Bundesbehörden und in Solons Verfassung durch den Areopag und den Rat der 400 ausgeführt.

Die legislative Gewalt wird in Österreich durch Bundesversammlungen (Nationalrat und Bundesrat), in den USA durch den Kongress (Senat und Repräsentantenhaus) und in Solons Verfassung durch die Volksversammlungen ausgeführt.

Wenn man die gesetzgebende Gewalt in den USA und in Österreich vergleicht, fällt einem auf, dass in den USA das Volk das Repräsentantenhaus, die Gouverneure (welche wiederum den Senat wählen) UND den Kongress wählen, wobei in Österreich das Volk den Nationalrat (direkt) und die Landtage, die wiederum den Bundesrat (indirekt) wählen) wählt.
Die Aufgaben der höchsten Ämter der verschiedenen Verfassungen sind sehr unterschiedlich:

In der Österreichischen Verfassung ernennt und entlässt der Bundespräsident die Regierung und ernennt die Richter auf Vorschlag der Bundesregierung, er ist auch Oberbefehlshaber des Bundesheeres.

In der Verfassung in den USA hat der Präsident nicht nur das Amt des Präsidenten inne, sondern auch das Amt des Regierungschefs. Dadurch hat er viel Macht und viele Aufgaben. Er hat zum Beispiel das aufschiebende Veto und die Kontrolle über den Kongress, ernennt den Obersten Gerichtshof (auf Lebenszeit mit der Bestätigung durch den Senat), sowie die Bundesgerichte und die Minister. Er hat auch den Oberbefehl über die Streitkräfte (Armee).

In Solons Verfassung ist der Areopag der Wächter der Gesetze und die Oberaufsicht über die Gerichtsbarkeit.

Kommentare




 

Wir konnten helfen? Bitte klick 'Gefällt mir'

Ein 'Gefällt mir' kostet dich keine 2 Sekunden! Uns aber hilft es enorm, da wir bekannter werden.

Benutzt auch unser Forum zur Hausaufgabenhilfe!

!! AUFRUF !! Helft mit!!!

Wir wissen, dass ihr vermutlich nur hier seid, um "eure Hausaufgabe" zu finden. Doch bevor ihr wieder in die Weiten des Internets verschwindet, denkt darüber nach, ob ihr nicht auch einen Teil eures Wissens an Hausaufgabenweb spendet.

Ihr habt bestimmt irgendwelche Vorträge oder Hausaufgaben auf eurer Festplatte, die sinnlos vor sich hin vegetieren. Nichts geht schneller als durch unser Formular Hausaufgaben einzusenden!

Bitte investiert1-2 Minuten um allen Schülern Deutschlands einen Gefallen zu tun! Danke.