G20 25./26.09.2009



  • Titel: G20 25./26.09.2009
  • Autor: C.H.
  • Beschreibung: Eine Zusammenfassung der G20 vom 25.-26.09.2009. Alle Beschlüsse aufgelistet.
  • Download Link: Nicht vorhanden
  • Mit einem "Gefällt mir" oder "+1" unterstützt du diesen kostenlosen Service!
                        


G-20 das oberste Forum für unsere internationale wirtschaftliche Zusammenarbeit
wichtigste Beschlüsse
in Kürze:
• Weltfinanzaufsicht durch G-20
• Index für Eigenkapitalabdeckung systemrelevanter Banken
• Im Internationalen Währungsfonds bekommen Schwellenländer mehr Stimmrecht
• Banker-Boni werden an Bedingungen geknüpft
• Subventionen für fossile Brennstoffe werden nicht erneuert

MANAGER-PRÄMIEN:
• internationale Regelungen von Bonuszahlungen für Finanzmanager, werden nicht mehr garantiert
• Prämien orientieren sich zukünftig an langfristigen Wertschaffungen
• Auszahlungen bevorzugt in Aktien, bei Gewinneinbruch werden Prämien zurückgehalten
• Bonuszahlungen sollen einen bestimmten Prozentsatz des Eigenkapitals nicht übersteigen
• Deutlich schärfere Transparenzregeln
• Ziel: begrenzte, weniger Risikobetonte und mehr langfristige Geschäfte
FINANZMARKTAUFSICHT:
• G-20 ersetzt G-7/8
• Systemrelevante Banken müssen künftig mehr Eigenkapital vorhalten, als Rücklage für Krisenzeiten
• Index ergibt sich aus der Eigenkapitalabdeckung und den getätigten Risikogeschäften
• Wenn dann der Schwellwert von Banken überschritten wird, greift die nationale Finanzaufsicht ein, das oberste Gremium bleibt der internationale G-20 Gipfel
• USA wollen sich bis 2011 den europäischen Regeln ( «Basel II»-Abkommen von 1999, Richtlinien für schärfere Eigenkapital-Vorgaben für Banken) unterwerfen
• Ziel: systemrelevante Banken nicht mehr durch Steuergelder zu retten
IWF:
• Internationaler Währungsfond, das Stimmrecht der Schwellenländer steigt um 5%
• Industrieländer knappe Mehrheit der Stimmrechte
• IWF wird zur Kontrollinstanz für die Weltwirtschaft ausgebaut (prüft G-20 Staaten)
• Ziel: z.B. Entwicklungshilfe schwächerer Länder
GLOBALE UNGLEICHGEWICHTE:
• Ungleichgewichte im Welthandel besser ausgleichen
• G-20-Mitglieder mit Überschüssen im Außenhandel sollen Binnennachfrage stärken (z.B. große Exportnationen wie Deutschland und China)
• G-20-Mitglieder mit Handelsdefizit sollen die privaten Haushaltseinlagen fördern und den Staatshaushalt sichern (z.B. USA)
• Ziel: stabileres, unabhängigeres Finanzsystem auf nationaler Ebene
KLIMA/ENERGIE:
• Länder verpflichteten sich "mittelfristig" die Subventionen für fossile Energieträger auslaufen zu lassen, auch Kohle
• Förderung umweltfreundlicherer Energien
Quellen

http://www.energybulletin.net/node

http://www.n24.de/media/import
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/Gipfel
http://www.zeit.de/newsticker
http://www.ardmediathek.de/
http://www.faz.net/
http://www.br-online.de/mittagsmagazin
http://de.reuters.com/article/domesticNews

http://www.bundesfinanzministerium.de/

http://www.focus.de/finanzen/
http://www.news.ch/G20+Chefs+Verpflichtung+zur+Finanzreform
http://www.g20.org
http://www.n24.de/

Kommentare




 

Wir konnten helfen? Bitte klick 'Gefällt mir'

Ein 'Gefällt mir' kostet dich keine 2 Sekunden! Uns aber hilft es enorm, da wir bekannter werden.

Benutzt auch unser Forum zur Hausaufgabenhilfe!

!! AUFRUF !! Helft mit!!!

Wir wissen, dass ihr vermutlich nur hier seid, um "eure Hausaufgabe" zu finden. Doch bevor ihr wieder in die Weiten des Internets verschwindet, denkt darüber nach, ob ihr nicht auch einen Teil eures Wissens an Hausaufgabenweb spendet.

Ihr habt bestimmt irgendwelche Vorträge oder Hausaufgaben auf eurer Festplatte, die sinnlos vor sich hin vegetieren. Nichts geht schneller als durch unser Formular Hausaufgaben einzusenden!

Bitte investiert1-2 Minuten um allen Schülern Deutschlands einen Gefallen zu tun! Danke.