Prozess der Suburbanisierung



  • Titel: Prozess der Suburbanisierung
  • Autor: Benjamin
  • Beschreibung: Unter Suburbanisierung oder auch Stadtflucht versteht man die Abwanderung der städtischen Bevölkerung in das Umland der Stadt.
  • Download Link: Nicht vorhanden
  • Mit einem "Gefällt mir" oder "+1" unterstützt du diesen kostenlosen Service!
                        


Der Prozess der Suburbanisierung

Unter Suburbanisierung oder auch Stadtflucht versteht man die Abwanderung der städtischen Bevölkerung in das Umland der Stadt.
Seit dem späten 19. Jahrhundert findet solch ein Prozess in den Großstädten der westlichen Welt statt.
Gründe dafür gibt es mehrere , zunächst aber war in der Nachkriegszeit der Wiederaufbau der Städte im Vordergrund. Erst mit der Festigung der europäischen Volkswirtschaft und der Vollmotorisierung der Bevölkerung verbreitete sich der Wunsch ein Eigenheim zu beziehen und ins Umland zu ziehen um im Grünen zu wohnen.
Hauptsächlich wandert die Bevölkerung der mittleren und höheren Einkommensgruppen ins Umland ab und somit verschwindet auch die kaufkräftige Laufkundschaft in der Innenstadt nach und nach.Zurück bleiben dann in den durchschnittlichen Wohnungen die ärmeren, ausländischen, älteren und arbeitslosen Bevölkerungsgruppen.
Dies kann zu einem Abwertungsprozess in manchen Stadtvierteln führen, wo sich dann auch soziale Brennpunkte bilden können.
Hat der Suburbanisierungsprozess erst einmal begonnen, breiten sich die bewohnten Gebiete rund um die Stadt immer weiter aus. An Orten, wo sich Stadt-Umland-Wanderer der Vorperiode schon niedergelassen haben, steigen gezwungener Maßen auch wieder die Bodenpreise, so kommt es , dass die „Auswanderer“ noch weiter in das städtische Umland gehen, denn dort sind die Bodenpreise wieder günstiger, bis sich dort wieder Stadt-Umland-Wanderer niedergelassen haben.
Neben der oben beschriebenen Bevölkerungssuburbanisierung herrscht auch noch eine Industriesuburbanisierung beziehungsweise eine Suburbanisierung der Dienstleitungen ins Umland. Dies hat den einfachen Grund, dass die Firmen etc. einen zunehmenden Flächenbedarf haben und dass die Erweiterungsmöglichkeiten im dicht verbauten Stadtgebiet nur sehr eingeschränkt sind. Zusätzlich werden die freien Flächen in der Innenstadt für viele Firmen nicht mehr bezahlbar,dazu kommt,das die Verkehrsanbindungen im Stadt-Umland besser als in der Kernstadt sind. Die Bevölkerungssuburbanisierung hat für die Industrie den Vorteil, dass es auch außerhalb der Stadt eine hohe Zahl an Arbeitskräften gibt.
Der Suburbanisierungsprozess führt aber auch Probleme mit sich, das Pendleraufkommen in und aus der Stadt ist sehr hoch, weil Wohn- und Arbeitsplatz nun stark getrennt sind, zusätzlich benutzt die Bevölkerung des Stadt-Umlands weiterhin die innerstädtischen Dienstleistungen etc. , was das Pendleraufkommen weiter erhöht. Diese stark steigende Verkehrsbelastung gefährdet die Umwelt und beeinträchtigt die Lebensqualität der gesamten Städteregion. Neben der hohen Verkehrsbelastung für die Kernstadt muss diese nun auch mit der Verminderung von Steuereinnahmen durch die Abwanderung von Bevölkerung und Gewerbe zurecht kommen.

Kommentare




 

Ähnliche Seiten

Gesellschaft, Alltag und Freizeit in den USA, Citybildung und Suburbanisierung, Nachhaltige Raumentwicklung

Wir konnten helfen? Bitte klick 'Gefällt mir'

Ein 'Gefällt mir' kostet dich keine 2 Sekunden! Uns aber hilft es enorm, da wir bekannter werden.

Benutzt auch unser Forum zur Hausaufgabenhilfe!

!! AUFRUF !! Helft mit!!!

Wir wissen, dass ihr vermutlich nur hier seid, um "eure Hausaufgabe" zu finden. Doch bevor ihr wieder in die Weiten des Internets verschwindet, denkt darüber nach, ob ihr nicht auch einen Teil eures Wissens an Hausaufgabenweb spendet.

Ihr habt bestimmt irgendwelche Vorträge oder Hausaufgaben auf eurer Festplatte, die sinnlos vor sich hin vegetieren. Nichts geht schneller als durch unser Formular Hausaufgaben einzusenden!

Bitte investiert1-2 Minuten um allen Schülern Deutschlands einen Gefallen zu tun! Danke.