Sturm und Drang



  • Titel: Sturm und Drang
  • Autor: anonym
  • Beschreibung: Eine Kurzübersicht über die Epoche Sturm und Drang. Sie beeinhaltet: Epochenmerkmale, Beispiele, Historischer HIntergrund uvm.
  • Download Link: Nicht vorhanden
  • Mit einem "Gefällt mir" oder "+1" unterstützt du diesen kostenlosen Service!
                        


Eine Übericht uber die Epoche Sturm und Drang



Deutsche Literaturepoche von 1767-1790, wird auch als Geniezeit genannt, nach dem gleichnamigen Drama von F. M. Klinger benannt.

Historische Hintergrund:



-Aufklärung
-Absolutistische Gesellschaft
Unterdrückung durch Ständeordnung
-Shakespeare als formales Vorbild
-Bildung von Autorenzirkeln

Epochenmerkmale:



-Geniedenken: G. trägt alle Regeln von Natur aus in sich, gottähnlich
-einfühlendes Verhältnis zur Natur
-Gefühl als oberstes Gut, idealistisches Lebensgefühl
-Unabhängige, verarmte Autoren aus Mittelschicht
-Literascher Protest der jungen Generation
-Kritik an der Aufklärung (reine Vernunft, Ständeordnung)
-Loslösen von alten Wertevorstellungen
-Gegen Traditionen, Autorität, und veraltete Moralvorstellungen

Formen:



-Viele theoretische Schriften über Theater, Kunst und Lebensgefühl der tragenden Generation

Lyrik:
-Liebes-, Natur- und lehrhafte Gedichte
-Hymnische Gedichte, als Thema oft antike Heldensagen
-Beginn der Balladendichtung (an England orientiert)
-Bruch mit alten Gedichtsformen (Wiederentdeckungen d. (Volks-)Liedes)
-Ausdrücken von Gefühlen und Schilderung von Erlebnissen
-Zusammenspiel von Gefühl und Natur
Häufung von Metaphern, Allegorien und Symbolen

Drama:
-Zuschauer steht der Bühnenhandlung unmittelbar gegenüber
-Thema: Zwiespalt und Konflikt des nach Freiheit strebenden Protagonisten mit der bestehenden Ordnung
-Vermischung von Komödie und Tragödie

-Handelnde Personen scheinen als Verbrecher und Aufrührer
-Formale Merkmale: meist tragisches Ende, häufige Orts- und Zeitwechsel, Massenszenen, monologartige Reden,

Prosa, lockere Handlung, Bruch mit dem vorherrschenden Dramenaufbau

Roman:
-keine reinen Erziehungsromane
-tragisches Ende -Hauptthema. Natur und Gefühl (Genie)
-Schreibstil ähnlich dem des Dramas
-Texte für das Volk geschrieben, nicht für die Oberschicht


Vertreter und Werke:



Klinger, Friedrich Maximilian (1752-1831): Sturm und Drang, Die Zwillinge
Goethe, Johann Wolfgang (1749-1832): Prometheus, Die Leiden des jungen Werthers
Schiller, Friedrich (1759-1805): Kabale und Liebe, Die Räuber
Herder, Johann Gottfried (1744-1803): Fragmente über die neuere deutsche Literatur
Bürger, Gottfried August (1747-1794): Lenore

Kommentare




 

Ähnliche Seiten

Naturalismus, Klassik

Wir konnten helfen? Bitte klick 'Gefällt mir'

Ein 'Gefällt mir' kostet dich keine 2 Sekunden! Uns aber hilft es enorm, da wir bekannter werden.

Benutzt auch unser Forum zur Hausaufgabenhilfe!

!! AUFRUF !! Helft mit!!!

Wir wissen, dass ihr vermutlich nur hier seid, um "eure Hausaufgabe" zu finden. Doch bevor ihr wieder in die Weiten des Internets verschwindet, denkt darüber nach, ob ihr nicht auch einen Teil eures Wissens an Hausaufgabenweb spendet.

Ihr habt bestimmt irgendwelche Vorträge oder Hausaufgaben auf eurer Festplatte, die sinnlos vor sich hin vegetieren. Nichts geht schneller als durch unser Formular Hausaufgaben einzusenden!

Bitte investiert1-2 Minuten um allen Schülern Deutschlands einen Gefallen zu tun! Danke.